Die Energiewende ist  unumkehrbar

Die Energiewende umfasst eine Vielzahl von sehr unterschiedlichen Bereichen, die allesamt zu einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes führen sollen. Das betrifft den Straßenverkehr genauso wie die Wärmeversorgung. Im Strombereich rücken damit E-Mobilität und vor allen Dingen verschiedene Formen von Speicherkapazitäten zunehmend in den Fokus. Alle drei Bereiche – Strom, Wärme und Verkehr – müssen ihrerseits durch die sogenannte Sektorenkopplung sinnvoll verknüpft werden. Weitere Bereiche wie Smart Meter, Smart Home und Smart Grid werden zukünftig entscheidend sein für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende. Im Zusammenhang mit dieser Digitalisierung der Energieversorgung und auch im Anwendungsbereich des „Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende" vom 23. Juni 2016 stellen sich viele rechtliche Fragen.